Sekai akuma no


 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Koyuki

Nach unten 
AutorNachricht
Koyuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 24.09.10

BeitragThema: Koyuki   Mi Okt 06, 2010 2:05 am

Kristallraat Der Anwender erschafft bei dieser Technik ein Rad aus Kristall um sich herum, mit welchem er sich über Wasser halten und auf den Gegner zurasen kann. Die Auswirkungen dieser Technik sind nicht bekannt.


Kristalllanze Der Anwender erschafft bei dieser Technik eine Lanze an seinem Arm, mit dieser der Gegner dann angegriffen wird.

Kristallregen Der Anwender springt bei dieser Technik in die Luft und wird von zwei roten Lichtbögen umkreist. Beim erreichen der richtigen Angriffshöhe, zieht sich der Anwender zusammen und die Lichtbögen umschliesen ihn in Form einer Kugel. Streckt sie der Anwender, drehen sich die Bögen immeroch kreisförmig um seinen Körper und lassen eine Unmenge an Kristallnadeln auf den gegner zufliegen.

Kyoda Der Anwender erschafft bei dieser Technik einen großen Hexagon-Kristall, also einen sechseckigen Kristall, und wirft ihn als Shuriken auf den Gegner. Anschließend wird ein weiterer von diesen Shuriken geworfen.

Shoton: Hasho Koryu, Der Anwender wandelt etwas aus seiner Umgebung in Kristall um und formt diesen Kristall zu einem Drachen.

Shōton: Kesshō Gokakurō (晶遁・結晶五角牢, "Kristallfreisetzung: Fünfeckiges Kristallgefängnis") ist eine Technik, die auf Gurens Shōton beruht. Bei dieser Technik lässt der Anwender einen großen Kristall um seinen Gegner oder auch seine Gegner aus dem Boden schießen und dieser zerbricht anschließend. Alle Gegner sind nun in kleinen Kristallansammlungen gefangen. Die Kristallansammlungen zerspringen mit ihrem Inhalt und der Gegner stirbt.


Shōton: Omiwatari no Jutsu (晶遁・御神渡りの術, etwa "Kristallfreisetzung: Technik der kreuzenden Götter") ist ein auf dem Shōton basierende Fähigkeit von Koyuki, mit dem sie etwas aus ihrem Umfeld, zum Beispiel Wasser, in Kristall verwandelt und diese Kristalle auf ihren Gegner zuschießt, sodass sie sich unter den Gegner drücken und ihn hochheben, um ihn so bewegungsunfähig zu machen.

Punkt von Leben und Tod ist eine Technik, bei der der Anwender mit Hachimon Tonkō seine Lebensenergie in Chakra umwandelt.

Shōton: Isshi Kobyō ist eine Technik, die meist nach dem Shishō Tenketsu anwendet. Der Anwender schließt sich dabei in einem Prisma aus Youki ein, welches in von Angriffen perfekt abschirmt. Ist der passende Moment für den Angriff gekommen, läuft das Prisma in Richtung Gegner spitz zu und der Anwender bündelt an dieser Stelle eine große Menge an Chakra und feuert dieses in Form eines Strahls auf den Gegner.

Shōton: Suishō Rokkakuchū (晶遁・翠晶六角柱, etwa "Kristallfeisetzung: Jadekristall Sechseckige Pfeiler") ist ein auf dem Shōton basierende Fähigkeit. Der Anwnder erschafft mit dieser Technik sechs Säulen aus Kristall um den gegner herum, um diesen in einem bestimmten Gebiet festzuhalten.

Shōton: Suishō Rō no Jutsu (晶遁・翠晶牢の術, etwa "Kristallfreisetzung: Technik des Jadekristall Gefängnisses") ist eine Technik, die auf dem Shōton beruht. Nachdem der Anwender die nötigen Fingerzeichen gefomrt hat, entsteht ein Kreis um den Gegner. Aus diesem Kreis wachst ein Kristall, der den Gegner einschließt. Zerbricht der Kristall, zerbricht auch die Person und stirbt somit.


Shōton: Suishō Tō (晶遁・翠晶刀, etwa "Kristallfreisetzung: Jadekristall Klinge") ist eine Technik, die auf dem Shōton beruht. Der Anwender erschafft bei dieser Technik eine Klinge aus Kristall, die an seinem Arm befestigt ist. Mit dieser Klinge kann der Anwender dann angreifen.


Suishō Bunshin no Jutsu (翠晶分身の術, etwa "Technik des Jadekristall Doppelgängers") ist eine Technik, die auf dem Shōton beruht. Nachdem der Anwender die nötigen Fingerzeichen geformt hat, entstehen Doppelgänger, die sehr wiederstandsfähig sind. Erst nach vielen Trefferm verschwinden sie, indem sie zu einem Kristallhaufen zusammenfallen. Bei ihrer ersten Anwendung wurde diese Technik mit dem Shōton: Suishō Kyō kombiniert und dadurch entstiegen die Doppelgänger dem Spiegel.

Shōton: Suishō Meikyū no Jutsu (晶遁・翠晶迷宮の術, etwa "Kristallfreisetzung: Jadekristall Labyrinthtechnik") ist eine Technik, die auf dem Shōton beruht. Um diese Technik überhaupt anwenden zu können, müssen acht kristallerne Samen zu einem Achteck, um das gewünschte Gebiet herum, gepflanzt werden. Sind diese positioniert wird die Fähigkeit aktiviert und aus den Samen wachsen zuerst kleine Bluemen und dann Kristallansammlungen. Um diese Ansammlungen herum baut sich anschließend ein Vorhang aus Kristall auf, der das Licht innerhalb immer wieder reflektiert. Der Vorhang ist nicht nur sehr hoch sondern auch noch sehr tief und dick und verhindert so das Eindringen.

■■■■■■

~ Sterben für denjenigen den man Liebt ~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Koyuki
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sekai akuma no ::  :: Angenommene Fähigkeiten-
Gehe zu:  

Hier gehts zur ToplisteAnime-Toplist.de
Forum erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen Blog erstellen